Margaret Bourke-White Kunst

Margaret Bourke-White – beeindruckender Fotojournalismus

Ein Kunstdruck der Arbeit der Fotografin Margaret Bourke-White sorgt garantiert für ein stilvolles Interieur. Sie begann ihre Karriere 1927 als Industrie- und Architekturfotografin und erwarb sich schnell einen Ruf für Originalität. Als Life im Jahr 1936 erschien, wurde sie eine der ersten Mitarbeiterfotografen, und ihre Fotos vom Fort Peck Dam in Montana waren auf dem Cover der ersten Ausgabe. Bourke-Whites Fotografien befinden sich unter anderem im Brooklyn Museum und im Museum of Art in New York. Reproduktionen sind auf der ganzen Welt zu bewundern. Kunstdrucke mit ihren Fotos können bei Yourdecoration.de bestellt werden.

Fotograf für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten

Bourke-White war für ihre umfangreichen Beiträge zum Fotojournalismus bekannt. Sie gilt als die erste weibliche Dokumentarfotografin, die während des Zweiten Weltkriegs offiziell die Erlaubnis erhielt, für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten zu fotografieren. Bei der Überquerung des Atlantiks nach Nordafrika wurde ihr Transportschiff torpediert und versenkt, doch Bourke-White überlebte glücklicherweise. Gegen Ende des Krieges überquerte sie mit den Truppen von General George Patton den Rhein nach Deutschland. Ihre Fotos von Konzentrationslagern versetzten die Welt in Erstaunen.

Nach dem Krieg

Nach dem Zweiten Weltkrieg reiste Bourke-White nach Indien, um Gandhi zu fotografieren und die Massenmigration zu dokumentieren, die durch die Teilung des indischen Subkontinents verursacht wurde. Während des Koreakrieges arbeitete sie als Kriegsberichterstatterin. Als sie 1952 an der Parkinson-Krankheit erkrankte, fotografierte und schrieb sie weiter. 1969 zog sie sich aus dem Life-Magazin zurück. Sind Sie von der Arbeit von Margaret Bourke-White beeindruckt? Ein Kunstdruck mit ihren Werken kann ganz einfach bei Yourdecoration.de bestellt werden.